1/5

Rund um Stein-Dinse

Rund um Stein-Dinse » Ausfahrt » Blind Date
Blind Date

Da, vor der Boutique, da steht sie, mein Blind Date. In einem knappen, roten Minirock, feinem Schmuck und tollen Nägeln, lächelt sie mich an. “Bist Du meine Verabredung?” Oh man! Sie ist die hübscheste Italienerin, die ich je gesehen habe. Schlank, sportlich, durchtrainiert bis zum letzten Muskel – einfach aufregend. Ich bin nervös. Was wollen wir zuerst unternehmen? Vielleicht einen kleinen Stadtbummel? Sie schaut etwas skeptisch drein, als wolle sie sagen “Na wenn es sein muss”

Ich denke, dass es vielleicht gar nicht so verkehrt ist, wenn man sich erst einmal bei einem kleinen Spaziergang kennenlernt, also machen wir uns auf den Weg. Leider ist das so gar nicht nach dem Geschmack meiner Begleiterin. Ein wenig zickig fragt sie mich an jeder Straßenecke, ob wir nicht lieber aufs Land fahren wollen. Sie zuckelt und nörgelt wie ein kleines Kind und schließlich gebe ich nach – ja gut, dann lass uns aufs Land fahren! “Aber bitte ganz schnell!” haucht sie mir ins Ohr, “ich kann es kaum erwarten!” 

Ducati Streetfighter

Die Stadtgrenze kommt in Sichtweite und meine Italienerin fängt an zu jubeln, sie reißt mich unwiderstehlich mit, dass es mir in den Ohren rauscht. Mein Gott, sie ist schneller auf 280, als ich bis 10 zählen kann. Was für ein ungezügeltes Temperament! “Mach langsam Schätzchen, ich bin nicht mehr der Jüngste!” Sie lacht und stürmt einfach weiter… Da wir beide aber nicht einfach nur geradeaus wollen, sondern ein wenig tanzen möchten, wagen wir uns aufs Land, denn da spielt die Musik. Wer nun aber an Volksmusik und Schlager denkt, der irrt gewaltig. Die Kleine steht eher auf 280 Beats per Minute! Rechts herum, links herum – je schneller, desto besser. Unglaublich wie agil die hübsche Südländerin mit ihrem kurzen Minirock herum wirbelt. Dabei schreit sie die Lebensfreude geradezu heraus. “Mehr! Noch mehr! Schneller! Gibs mir!” Wie ein Wirbelwind stürmen wir über das Tanzparkett, kein Move ist zu schwer, keine Drehung zu kompliziert. Alles ist so einfach….Und trotzdem komme ich ins schwitzen, vor lauter Angst. Wenn das so weiter geht, dann lande ich früher oder später im Krankenhaus. Ich brauche eine kleine Pause! Meine Güte, diese Jugend heutzutage! 

Ducati Streetfighter

Wollen wir ein Tänzchen wagen?

Rechts herum, links herum – je schneller, desto besser.

Na gut, dann trinken wir eine Kleinigkeit, natürlich nur vom Besten (sie will nicht wirklich viel, hat aber einen ordentlichen Zug am Leib). Ich sitze neben ihr auf der Wiese, wir genießen die Aussicht und ich bemerke gerade wie “super” sie duftet… “Lass uns weitermachen!” säuselt sie mir ins Ohr und ich kann einfach nicht anders, ich kann ihr nicht widerstehen!

So tanzen wir bis die Sonne untergeht und wir beide (Na ja, eigentlich nur ich alter Sack) nicht mehr können. Gemeinsam betrachten wir den romantischen Sonnenuntergang, sie schaut mich aus ihren funkelnden Augen an, als wolle sie sagen: “Ich hab noch lange nicht genug!” 

Ich hab noch lange nicht genug!

Ducati Streetfighter V4

LEISTUNG 153 kW (208 PS) bei 12.750 U/min

HUBRAUM 1.103 cm³

DREHMOMENT 123 Nm bei 11.500 U/min

TROCKENGEWICHT 178 kg

WARTUNG UND SERVICEINTERVALLE 12.000 km / 12 Monate

Nachtrag:

Unsere Romanze dauerte nicht lange, noch nicht mal eine Woche. Sie musste zurück zu ihrer Familie und ich zu meiner Schildmaid. Ehrlich gesagt bin ich ganz froh darüber. Meine Holde versteht mich genau. Sie ist kräftig und dennoch sanft, aber bestimmt, sie hat Temperament wenn es darauf ankommt, braucht keinen Schnickschnack und begleitet mich durch dick und dünn, zuverlässig schon seit vielen Jahren. Und wenn wir es mal etwas langsamer angehen, dann nimmt sie es mir nicht krumm. Genauso wenig, wie mein BlindDate mit der hübschen Italienerin. Leben und Leben lassen, so lautet unsere Devise. Allerdings: Mit der heutigen Jugend kann ich beinahe nicht mehr mithalten. So ungestüm und agil, mit all dem technischen Schnick und Schnack, immer auf 180 – neee, da kommt man über kurz oder lang mit dem Gesetz in Konflikt, oder ich finde mich im Krankenhaus wieder, weil ich es übertrieben habe. Ich will halt nicht immer nur tanzen und wenn, dann stehen wir (die Schildmaid und ich) eher auf  Rock ‘n Roll als auf Techno. Eine schöne Bergwanderung mit Picknick und Aussicht aufs Meer reichen mir (uns) um glücklich zu sein. Gesünder ist es außerdem….

IMG_2113-1024x576.jpg